Portale

Was ist ein Portal und wozu dient es?

Ein Portal ist eine vollwertige Sub-Instanz von TreoPIM. Portale werden verwendet, um den Portalusern einen Zugang nur zu gewissen Entitäten zu gewähren, damit die Zusammenarbeit mit Externen effizienter organisiert werden kann.

Man kann für ein Portal konfigurieren:

  • Interface-Sprache und sonstige lokale Einstellungen
  • Name
  • Zugangs-URL
  • Verfügbare Rollen
  • Theme
  • eigene Dashboards
  • Nutzer

Es sind Portalrollen und Portaluser anzulegen, um die Berechtigungen innerhalb von Portalen zu verwalten.

Wozu braucht man ein Lieferantenportal oder ein Händlerportal?

Die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern kann in TreoPIM mithilfe von Portalen organisiert werden. Ein Portal verschafft die Möglichkeit für Externe, einen eingeschränkten Zugang zu vordefinierten Entitäten und Funktionen zu bekommen.

Bei TreoPIM sind die Portale für Händler und Lieferanten voreingestellt. Wenn diese nicht benötigt werden, können diese schnell und unkompliziert entfernt werden.

Ein Händlerportal ist hilfreich, um die Zusammenarbeit mit eigenen Händlern zu organisieren. So kann z.B. jeder Händler über das Portal die ganzen Produktinformationen selbst herunterladen, wann es ihm passt oder wenn eine Aktualisierung stattgefunden hat.

Ein Lieferantenportal ist hilfreich, um die Zusammenarbeit mit Lieferanten zu organisieren. So kann z.B. ein Lieferant seine aktualisierten Produktdaten inkl. Verfügbarkeiten in Ihrem System selbst hochladen, ohne Sie dabei zu involvieren. Damit das Portal von einem Lieferanten genutzt werden kann, sollen aber auch gewisse Vorbereitungsarbeiten erfolgen, wie z.B. die Programmierung von Import-Feeds, die an das Datenformat des Lieferanten angepasst sind.

Kann man ein Portal über eine Subdomain einrichten?

Ja, es ist möglich, ein Portal so einzurichten, dass dieses über eine Subdomain aufrufbar ist. Dafür sind besondere Einstellungen bei Ihrer Server-Infrastruktur notwendig.

Wie viele Portale können angelegt werden?

Es können mehrere Portale in TreoPIM angelegt werden. Jedes Portal kann einem eigenen Zweck dienen – somit können z.B. Lieferantenportal, Händlerportale, Portale für die Zusammenarbeit mit Externen und andere angelegt werden.

Gibt es Einschränkungen bei der Konfiguration von Berechtigungen in einem Portal?

Nein, bis auf Zugriffsebenen gibt es keine sonstigen Einschränkungen. Für Portale werden die Nutzer und Rollen genauso wie für TreoPIM konfiguriert. Die Nutzer, die einem Account zugeordnet sind, erhalten automatisch Zugriff auf alle Einträge, die für den Account freigeschaltet sind, die Zugriffsebenen gibt es hier also nicht.

Kann man für ein Portal eigene Dashboards einrichten?

Ja, der Admin kann für jedes Portal eigene Dashboards einrichten. Es werden dafür dieselben Widgets wie für das Hauptsystem verwendet.

Bei Bedarf können die zusätzlichen Widgets hinzuprogrammiert werden.

Kann man für ein Portal ein eigenes Theme einstellen?

Ja, der Administrator kann jedem Portal ein eigenes Theme zuweisen. Somit ist es möglich, für Portale spezifische Designs erstellen, die dem Zweck des Portals entsprechen.

Kann man in einem Portal eine andere Sprache voreinstellen?

Ja, man kann für ein Portal eine andere Standardsprache einstellen. Beim Login wird der Nutzer immer noch die Möglichkeit haben, die Sprache der User-Interfaces auszuwählen.